Schulden belasten – ein Gespräch kann helfen

Wenn Sie…

  • aus welchen Gründen auch immer, in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind
  • den Überblick über Ihre finanzielle Situation verloren haben
  • sich den Auseinandersetzungen mit Ihren Gläubigern nicht mehr gewachsen fühlen
  • aufgrund von Mietschulden mit dem Verlust Ihrer Wohnung rechnen müssen
  • über Ihre Rechte und Handlungsmöglichkeiten als Schuldner informiert werden möchten
  • den Verlust Ihres Arbeitsplatzes fürchten
  • Informationen über das Verbraucherinsolvenzverfahren erhalten möchten

… und Wege aus der Verschuldung suchen, sollten Sie uns anrufen und einen Termin vereinbaren.

Aktuelle Probleme können sein:

  • „Drohbriefe“ von Gläubigern und Inkassounternehmen
  • Mahnbescheide und Vollstreckungsbescheide vom Amtsgericht
  • Besuche von Gerichtsvollziehern, behördlichen Vollstreckungsbeamten und Inkassovertretern
  • die Aufforderung zur Vermögensauskunft (früher bekannt als „Eidesstattliche Versicherung“ oder „Offenbarungseid“)
  • Pfändung des Einkommens und/oder des Kontoguthabens („Sie kommen nicht an Ihr Geld“)
  • Verlust des Gehaltskontos
  • eine Kontoeröffnung scheint unmöglich
  • Räumungsklagen, drohender Wohnungsverlust
  • Stromsperren und dergleichen
  • der Eintrag in die Schufa und das öffentliche Schuldnerverzeichnis
  • das Geld reicht nicht bis zum Ende des Monats

Wichtig ist für Sie zu wissen:

  • Die Beratung ist kostenlos
  • Die Beratung unterliegt den gesetzlichen Bestimmungen zur Schweigepflicht und zum Datenschutz
  • Gesprächstermine werden nach telefonischer Voranmeldung vereinbart
  • Es werden keine Geldmittel zur Verfügung gestellt oder verwaltet

Weitere Angebote:

  • Budgetberatung
  • Präventionsveranstaltungen
Gefördert durch:
Ministerium für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung
Kreis Stormarn
Sparkassen- und Giroverband