Konzert III "Der Musikstreit des 19. Jahrhunderts“

Kursnr.
CK08503
Beginn
Fr., 06.01.2023,
19:00 - 22:00 Uhr
Dauer
1 Termin
Gebühr
17,00 €
19:00 Uhr Einführung mit Matthias Denys über die Frage: Worum ging es im Musikstreit des 19. Jahrhunderts?
20:00 Uhr Christoph Soldan

Große Klaviermusik des 19. Jahrhunderts steht auf dem Programm dieses besonderen Konzertabends mit dem Pianisten und Rezitator Christoph Soldan. Die beiden Protagonisten Brahms und Liszt stehen dabei stellvertretend für ganz unterschiedliche ästhetisch – musikalische Auffassungen. Liszt komponierte zumeist nach literarischen Vorbildern. Er, der Schöpfer der symphonischen Dichtung, widmete sich damit dem, was wir allgemein als Programmmusik bezeichnen. Brahms hingegen sah sich in der Tradition Beethovens und zog es vor, Musik als absolute Musik zu begreifen. Daß wir heute beide Komponisten als Schöpfer genialer Musik betrachten, zeigt Christoph Soldan am Beispiel von Brahms Händelvariationen und der „années de pélérinage“ von Liszt. Er wird das Programm erläutern und dabei die Werke und Komponisten seinem Publikum nahebringen.

Johannes Brahms (1833 – 1897): Variationen über ein Thema von Händel opus 24


Franz Liszt (1811 – 1886):              “Sposalizio” (année de pèlerinage)

“au bord d úne source” (année de pèlerinage)

“les jeux d´eau à la villa d´este (année de pèlerinage)

“Angelus” (année de pèlerinage)

Kursort

Gutshaus Kaminzimmer
Möllner Landstraße 53
21509 Glinde

Kurstermine

Anzahl: 1
Datum

06.01.2023

Uhrzeit

19:00 - 22:00 Uhr

Ort

Möllner Landstraße 53, Gutshaus Glinde, Möllner Landstraße 53, Kaminzimmer